SatLex Digital - english [en]
®
  Wednesday | 2018-01-24
Home  |  Sitemap  |  Languages  |  Contact  |  Disclaimer

Technology :: Questions and answers (FAQ) :: FAQ - Reception

Wozu gibt es im Ku-Band unterschiedliche Beams wie Superbeam und Widebeam?
Frequenzen im Superbeam-Modus eines Satelliten können in der Regel mit recht kleinen Sat-Antennen (ab etwa 30 cm) empfangen werden. Der Nachteil dabei ist nur, dass die Fläche der Ausleuchtzone geringer wird. Der Widebeam-Modus stellt also eine Art Kompromiss dar, indem die Fläche der Ausleuchtzone vergrößert wird. Dafür ist aber die Sendeleistung geringer und auf dem Boden werden auch etwas größere Antennen benötigt mit Umfang ab etwa 70 cm aufwärts. Nichtsdestotrotz ist man in der Regel mit einer 100 cm oder 120 cm im Ku-Band Bereich schon gut bedient und auch für die Schlechtwetterreserve ist gesorgt.
Allgemein gilt: je größer die Schüssel, desto stabiler der Empfang!

Page 2 / 7
Copyright © 1996-2018 SatLex® - Chris Mitiu (TriaxMan) / www.satlex.us / All Rights Reserved.